„Wir müssen nur lernen zu verstehen, dass man die meisten Schwierigkeiten in Chancen umwandeln kann“(Ben Furman).

Das von mir angewandte, lösungsorientierte Programm „Kids´Skills“ (deutsch: „Ich schaff’s!“) wurde vom renommierten Psychiater und Psychologen Ben Furman in Finnland entwickelt. Es hilft Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, Fähigkeiten zu erlernen, Probleme zu bewältigen und schwieriges Verhalten abzulegen. Der Psychotherapeut Thomas Hegemann führte das Konzept in Deutschland ein, wo es mit großem Erfolg in therapeutischen Praxen, Beratungsstellen, Kindertagesstätten und Schulen angewendet wird.

•„Ich schaffs´s!“ basiert auf der These, Probleme seien Hinweise auf zu erlernende oder zu verbessernde Fähigkeiten.
• „ich schaff´s!“ fördert das Selbstvertrauen und zeigt, dass Lernen und Veränderungen am leichtesten mit Zuversicht, Freude und in Gesellschaft gelingen!
• „ich schaff´s!“ beschuldigt niemanden. Stattdessen lädt es ein, aktiver Teilnehmer des Lernprozesses zu werden.

Meine Erfahrungen mit dem „Ich schaff´s!“-Konzept zeigen, dass Kinder und Jugendliche gerne Herausforderungen annehmen, wenn es sich für sie lohnt. Sie sind motiviert und bestrebt, ihre Ziele zeitnah zu erreichen. Das bedeutet, dass positive Veränderungsprozesse bald eintreten können und nur wenige Coaching-Termine notwendig sind.

Ich schaffs! Spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden – Das 15-Schritte-Programm fur Eltern, Erzieher und Therapeuten
Carl Auer Verlag
Ich schaffs! – Cool ans Ziel: Das lösungsorientierte Programm für die Arbeit mit Jugendlichen
Christiane Bauer / Thomas Hegemann
Handbuch Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern
Insoo Kim Berg / Therese Steiner
Jetzt mal angenommen…: Anregungen für die lösungsfokussierte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Therese Steiner

Als zertifizierter „Ich schaff´s!“- Kinder- und Jugendcoach und als systemischer Fähigkeiten Coach nutze ich meine Erfahrung auch für die erfolgreiche Arbeit mit Erwachsenen.